Unter dem Meer

 

Unter dem Meer liegt der Hafen
mit Rhythmen und Klängen bei Nacht,
wo die Verwehten schlafen,
von Sphären und Mythen bedacht.


Wenn das Wasser der Meere
sich mit den Tropfen des Regens vereint,
liegt über den Wellen die Schwere,
in Freude und Abschied beweint.


Die Himmel spiegeln sich und strahlen
in einzigartiger Brillanz
ein Meer von leuchtenden Opalen,
Unendlichkeit und Fulminanz.


Die Sterne fallen hernieder
durch Nacht und Meer,
und alle sieht man wieder,
so wie bisher.